ANOMALIE präsentieren zweite Single ‚Trance V: Cerulean Sun‘ feat. Rotting Christ’s Sakis Tolis

Am 5. November ziehen Österreichs Black Metal Schamanen ANOMALIE in unbekannte Gewässer mit ihrem neuen Album „Tranceformation“, das einen hypnotischen Mix aus furiosem Extreme Metal und urtümlichen Folk Vibes bietet.

Ihr über AOP Records erscheinendes viertes Studioalbum nahmen Multi-Instrumentalist, Vokalist und Songwriter Marrok (Live-Gitarrist Harakiri For The Sky) und Schlagzeuger Lukas Schlintl gemeinsam mit Produzent V. Santura in den Woodshed Studios auf, und gemeinsam schufen sie ein kleines Stück Klangkunst, das dazu einlädt, das Unsichtbare wahrzunehmen, die eigenen Dämonen hinter sich zu lassen und seine eigene Nichtigkeit gegenüber der ewigen Natur zu realisieren.

Heute präsentiert die Band ein Highlight des Albums in Form von ‚Trance V: Cerulean Sun‘ – ein Track mit niemand Geringerem als Rotting Christs Sakis Tolis als Gastsänger und zudem einem melancholischen Geigenpart von Sara Wolske. Hört den Song hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.