SEPHIROTH – Melodischer Death/Black Metal aus Rostock

Heute stellen wir euch SEPHIROTH vor, ein Soloprojekt, welches sich genretechnisch von extremen Metalspielarten über Gothic bis hin zu klassischen Kompositionen bewegt.

SEPHIROTH schrieb in den letzten Jahren einige Songs für das namensgleiche Projekt und veröffentlichte sie kostenlos auf seinem Youtubekanal, bis er dann im Dezember 2016 sein erstes, richtiges Album HEAVY CHRISTMAS – eine Neuinterpretation einiger Weihnachtslieder in das Metalgenre transportiert – erschien.

Zwei Jahre darauf erschien dann sein zweites Album FROM DARKNESS TO DEATH welches dieses Mal von Grund auf selbstgeschriebene Musiktitel enthielt. Die Musik von Sephiroth ist in der Regel sehr melodisch, komplex und überraschend eingängig für das (Melodic Death) Metal Genre.

Das nun dritte Album „Gods an Nightmares“ des Solokünstlers ist am 04.12.2020 veröffentlicht worden . Beachtlich ist die Produktion des Albums für ein Underground Soloprojekt. Satter Sound, filigrane melodische Gitarrenarbeit bilden das musikalische Grundgerüst für ein vielschichtiges Album. SEPHIROTH brauch sich mit dem Album wahrlich nicht hinter skandinavischen Größen aus dem Death Metal Genre verstecken.

Es ist dem Projekt zu wünschen, das er sich mit dem neuen Album eine breite Fanbase aufbauen kann und vielleicht wird ja das ein oder andere Label auf SEPHIROTH aufmerksam.

Das neue Album findet Ihr u.a. auf der Bandcamp Seite von SEPHIROTH und allen bekannten Streaming Diensten wie Spotify: