ELUVEITIE veröffentlichen Live Album!

ELUVEITIE sind ein Phänomen, das sich seit mehr als 15 Jahren weltweit ausbreitet. Angefangen bei ihrem legendären Debütalbum „Spirit“ (2006) über das für das großartige „Slania“ (2008) bis hin zu ihrem letzten Meisterwerk „Ategnatos“(2019), haben die Schweizer ein bahnbrechendes Rezept entwickelt.

Insbesondere live zeigt sich die Hitdichte der eigenen Bandhistorie. Das wird auch 2019 wieder auf Platte eingefangen: ELUVEITIE entfesseln “Live At Masters Of Rock” mitten aus ihrem laufenden ATEGNATOS WORLD TOUR-Zyklus, der viele Songs ihres neuen Albums enthält! Das Live-Album wird am 1. November 2019 erscheinen.

Die Schweizer Folk-Metal-Institution präsentiert sich bei diesem denkwürdigen Auftritt einmal mehr in der außergewöhnlichen Lage, mitreißende Musik mit der mystischen und philosophischen Essenz der keltischen Mythologie, der gallischen Geschichte und der protoeuropäischen Kultur zu vereinen. Das Ergebnis ist ein meisterliches Schauspiel, das wie ein reißender Sturm durch die epochale Bandhistorie führt und Fans wie Schaulustige dazu verleitet, tief in den musikalischen Kosmos der Schweizer einzutauchen. Seien es aktuelle Songs wie „Ategnatos“ und „Rebirth“ oder ferner zurückliegende Hits wie „Helvetios“ oder „King“ – die Umsetzung ist atemberaubend. Natürlich fehlen auch die ganz großen Nummern von ELUVEITIE nicht in der Setlist: So darf ein jeder ab sofort in der heimischen Anlage die unschlagbare Energie genießen, welche die Band stets bei „The Call Of The Mountains“ oder „Inis Mona“ entwickelt.

Die Band kommentiert:
“Wir waren schon immer eine leidenschaftliche Live-Band! Aber in den letzten 2 Jahren haben wir mehr denn je kontinuierlich und unerbittlich an unserer Live-Performance gearbeitet und unsere gesamte Live-Produktion massiv verbessert! Wir sind ziemlich stolz darauf und wollen es wirklich mit allen unseren Fans teilen!”

Die komplette Trackliste von “Live at Masters of Rock” liest sich wie folgt:
01. Ategnatos
02. King
03. The Call Of The Mountains
04. Deathwalker
05. Worship
06. Artio
07. Epona
08. A Rose For Epona
09. Thousandfold
10. Ambiramus
11. Drumsolo
12. Havoc
13. Breathe
14. Helvetios
15. Rebirth
16. Inis Mona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.