CELLAR DARLING verkünden Premiere ihres Musikvideos zur epischen Single ‘Death’ und starten Live-Q&A für ihre Fans

Am 22. März veröffentlichen das Schweizer TrioCELLAR DARLING sein neues Konzeptmeisterwerk»The Spell«, das die Geschichte eines Mädchens erzählt, das sich in den Tod verliebt. Mit den zwei bereits veröffentlichten Singles ‘Insomnia‘ und ‘The Spell‘ konnten Fans schon einen ersten Eindruck des neuen Stils der Band bekommen, die sich in die Heavy Progressive Rock Richtung bewegt, ohne dabei jedoch die Folk-Wurzeln des Trios aufzugeben. 

Diesen Freitag, am 15. Februar, präsentiert die Band – bestehend aus Anna Murphy, Merlin Sutter und Ivo Henzi – ein weiteres Kapitel aus »The Spell« – die dritte Single mit dem Titel ‘Death‘. CELLAR DARLINGüberraschen erneut mit sehr facettenreicher Musik – einem enormen mitreißenden Refrain, zermalmenden Riffs, die dem Songtitel alle Ehre machen und einer doomlastige Instrumentalpassage mit episch progressivem 70er Flötensolo im Stil von BLACK SABBATH. Und natürlich darf auch Annas bewegende Stimme nicht fehlen.
Das Video zu dem epischen Track wurde erneut vonCostin Chioreanu erschaffen und feiert am Freitag um 15:00 Uhr seine Premiere über diesen Link:

https://www.youtube.com/watch?v=dDV_BeAZIUM

Außerdem wird die komplette Band direkt im Anschluss an die Premiere unter demselben Link für eine Q&A-Session in den YouTube-Kommentaren online bereitstehen und live die Fragen von Fans beantworten. Drummer Merlin Sutter verkündet:

“Wir werden eine Stunde lang in der Kommentarfunktion mit euch feiern und versuchen so viele Fragen wir nur möglich zu beantworten – hier ist also Eure Chance, um mehr über den Song, das Video und das Album herauszufinden!” 

Und bleibt dran: Denn am 8. März veröffentlicht die Band dann ihre vierte Single, ‘Drown‘, die von hunderten von Fans auf der Facebookseite vonCELLAR DARLING bei einer Online-Abstimmung ausgewählt worden ist. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.