FROSTTIDE – Descedents Enshrined – VÖ: 30.11.2018

Ein Atmosphärisches, fast schon cineastisches Intro, das langsam Spannung aufbaut und neugierig auf das macht was folgt.

Mit „Tranquility“ eröffnen Frosttide das Debütalbum mit feinsten Trash/Death Metal die volle Breitseite. Die verschiedenen Einflüsse von inspirierenden Bands wie z.B. Amorphis machen sich auf dem Album unverkennbar bemerkbar, wobei der Sound von Frosttide eigenständig, episch und bombastisch, klingt.

Unterstützt werden die Songs zudem von dem sauber und druckvoll produzierten Sound, der die Verspieltheit der Songs wie „Final Hour“ unterstreicht.

Gesanglich geht es rau und derb zu, was in einem angenehmen Kontrast zu den melodiösen Arrangements steht.

Wer auf Metal finnischer Prägung steht, dem sei das Album als Highlight zum Jahresende absolut zu empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.