Burden of Grief – Eye of the Storm – VÖ: 11.05.2018

Mit Reviews ist es immer so eine Sache, Objektiv und neutral sollte man an die Sache rangehen. Bei dem vorliegenden Album fällt es mir jedoch schwer: Eigentlich habe ich mit Trashmetal nicht viel am Hut. Was Burden of Grief jedoch präsentieren zieht mich unweigerlich in den Bann. Es ist nicht der Gesang, der eher nach angestrengten Geschrei vernommen wird, nein, es sind schlicht und ergreifend die Melodien der Gitarren in abwechselnder Kombination mit den Haudrauf-Drums. Feinste Gitarrenarbeit wird exemplarisch für das gesamte Album gleich beim Opener „Eye of the Storm“ geliefert. Weitere Highlights sind die Tracks „Breathe One’s Last“ und „A dying breed“ .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.