Schattenmann – Licht an – VÖ: 02.03.2018

Mit Schattenmann betritt eine weitere Band der „neuen deutschen Härte“ die Bühnen dieser Welt. Gegründet von dem Ex Gitarristen der Band Stahlmann versucht die Kombo in den Gefilden von ähnlichen Band zu wildern. Handwerklich bietet das Album solide Hausmannskost, die hier und da allerdings zu Handzahm rüberkommt. Der Gesang ist rau und harmonisch, fügt sich treffsicher in die Kompositionen ein. Highlight des Albums ist sicherlich überraschender Weise die Ballade „Zahn der Zeit“. Ein fein arrangierter Song, der das Potenzial der Band zeigt. Es muss also nicht immer Härte gezeigt werden. Ansonsten bieten die übrigen Songs keine großen Aha-Effekte um dem Genre einen frischen Anstrich zu verpassen. Ein gutes Album , das allerdings hinter den Erwartungen zurückbleibt. Anspieler: „Zahn der Zeit“, „Gekentert“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.