Exfeind – Nummer Eind – VÖ 19.01.2018

Neue deutsche Härte: Exfeind bringen mit „Eins“ Ihr Debutalbum heraus. Rotzige Gitarren, etwas schrammeliger Sound und ein roher, aber melodischen Gesang und dezente, kaum wahrnehmbare Synths. Fertig sind die Zutaten für ein durchweg hörbares Album.  Magenverstimmungen gibt es nicht. Unnütze Zutaten haben Exfeind gar nicht erst auf den Teller gelassen. Gefällige Gesangsmelodien treffen auf harte Gitarrenriffs. Basta. Einzig die Drums kommen auf dem Album etwas dünn daher. Wer auf alternative rockige Härte in Tradition von  Genrekollegen wie Eisbrecher oder Erdling steht, kann mit Exfeind“im Grunde nichts falsch machen.  Allerdings: Rotieren die benannten Bands in einer Playlist, ist eine Unterscheidung der Bands nur schwer möglich. Bei aller guter Musik die in dem Genre geboten wird, wäre etwas mehr Individualität dann doch wünschenswert. Anspieltipps: „Göttergatte, Garten Eden“, Flieg mit mir“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.